Die Suche ergab 76 Treffer

von manfred
Sa 18. Dez 2010, 18:25
Forum: Proas
Thema: Proa Weekender
Antworten: 8
Zugriffe: 22137

Re: Proa Weekender

Hallo Othmar, zweifellos erfordern klappbare Beams erheblich mehr Technik, aber bei Deinen 5m könnten sie die Breite unter 4m bringen und damit das Boot für Boxen geeignet machen. Das ist sicher im Mittelmeer keine Notwendigkeit, aber in der Ostsee doch sehr hilfreich. Meinst Du nicht, dass bei 4m u...
von manfred
Di 14. Dez 2010, 18:48
Forum: Proas
Thema: Proa Weekender
Antworten: 8
Zugriffe: 22137

Re: Proa Weekender

Hallo Othmar, Dein Entwurf gefällt mir, wobei er als Weekender wohl der kleine Bruder Deiner Kalia 12 ist. Du schreibst "Allerdings mit der stolzen Länge von 12 m". Das würde mir eigentlich weniger Gedanken machen als die Breite von 5m. Hast Du einmal über klappbare Beams nachgedacht, a la Tri? Dann...
von manfred
Do 9. Dez 2010, 17:45
Forum: Proas
Thema: Atlantische Proa
Antworten: 10
Zugriffe: 14401

Re: Atlantische Proa

Hallo Othmar, auch dann keine atlantische Proa sondern schon eher einen Tri. Nachteil ist zwar etwas mehr Gewicht und Kosten, aber (siehe auch oben) kein kompliziertes Riggs, keine schwierige und doppelte Ruderführung die Rümpfe können für eine Richtung strömungstechnisch optimal ausgelegt werden. S...
von manfred
Fr 3. Dez 2010, 20:26
Forum: Proas
Thema: Stapellauf der P8
Antworten: 14
Zugriffe: 19080

Re: Stapellauf der P8

Hallo Othmar, noch mal zum Bridle. Es könnte reißen, weil die Belastung ungünstig ist. Durch den Winkel des Tampen kommt es zu einem ungünstigen Kräftedreieck. Allerdings habe ich nochmals genau nachgerechnet: Bei 160 ° ist es das ca. 6 fache, bei 170 ° nur das 12 fache und Du müßtest tatsächlich De...
von manfred
Do 2. Dez 2010, 18:58
Forum: Proas
Thema: Stapellauf der P8
Antworten: 14
Zugriffe: 19080

Re: Stapellauf der P8

Hallo Othmar, bei dem Bridle habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Es ging mir nicht um den Mast, da ist die Lastverteilung sicher günstiger, sondern um den Tampen des Bridle selbst. Dort ist die Lastverteilung extrem ungünstig. Der Effekt verstärkt sich sogar noch, wenn Du ihn straffer s...
von manfred
Di 30. Nov 2010, 21:36
Forum: Proas
Thema: Stapellauf der P8
Antworten: 14
Zugriffe: 19080

Re: Stapellauf der P8

Hallo Othmar, ich habe gerade Deinen wirklich interessanten Bericht im Report gelesen. Schade, dass mit den Rissen. Um dem Ganzen eine gute Seite abzugewinnen: Besser jetzt im Winter, als wenn es in der Segelsaison passiert wäre. Ansonsten klingt doch alles sehr verheißungsvoll, ich habe schon schle...
von manfred
Di 30. Nov 2010, 19:40
Forum: Proas
Thema: Atlantische Proa
Antworten: 10
Zugriffe: 14401

Re: Atlantische Proa

Hallo Othmar, ich hätte wieder genauso entschieden und eine pazifische Proa gebaut. Was mich an dem Konzept der pazifischen Proa fasziniert ist, dass bei zunehmendem Wind der Schwimmer aus dem Wasser gehoben wird und sich damit die vom Wasser benetzte Oberfläche reduziert (natürlich wird der Hauptru...
von manfred
Sa 27. Nov 2010, 21:55
Forum: Proas
Thema: Stapellauf der P8
Antworten: 14
Zugriffe: 19080

Re: Stapellauf der P8

Hallo Othmar, über die Erfahrungen mit der Schiene könnte ich Bücher schreiben, es kann daher sein, dass die Antwort etwas länger ausfällt. Interessant sind die Parallelen zwischen Deiner jetzigen Situation und meiner vor einiger Zeit. Nachdem ich mich vom Gibbons- Dierking Rigg verabschiedet und fü...
von manfred
Mi 24. Nov 2010, 17:41
Forum: Proas
Thema: Stapellauf der P8
Antworten: 14
Zugriffe: 19080

Re: Stapellauf der P8

Hallo Othmar, auch an dieser Stelle von mir nochmals herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Projekt. Hoffentlich ist der Schaden nur unwesentlich und läßt sich leicht beheben. Bezüglich des Shuntens kann ich Dir Mut machen. Durch Übung läßt sich da sehr viel erreichen. Bei meinen ersten Shunt-Vers...
von manfred
So 26. Sep 2010, 16:16
Forum: Proa P5
Thema: Steuerpaddel versus ROmaM, Vor- und Nachteile
Antworten: 3
Zugriffe: 8988

Re: Steuerpaddel versus ROmaM, Vor- und Nachteile

Hallo, die Tatsache, dass die untere Ruderaufnahme sehr schnell ins Wasser eintaucht hat dann letztendlich doch dazu geführt, dass ich mich von dieser Konstruktion getrennt habe. Für eine weitere Versetzung noch oben war einfach nicht genügend Platz vorhanden. Aus den oben genannten Gründen wollte i...