Rahschiene

Für Freunde der schlanken und schnellen Auslegerboote. Egal ob traditionell oder modern (kein Bootsmarkt).
Antworten
segelreto
Beiträge: 134
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 14:57
Land: deutschland
Wohnort: grafing
Boot: p5
Saling Area: bayern
Gender: männlich
E-Mail: retobrehm@aol.com

Rahschiene

Beitrag von segelreto » Di 29. Mai 2012, 21:16

Halloha zur neuen Saison!
Leider bin ich Bootsmäßig total im Hintertreffen, weil ich ewig an einem Südsee- Segelsong gebastelt habe, den ich mit einem Proa- Video zu kombinieren gedenke. Habe erst vor einigen Tagen mit der Rahschiene begonnen, die sowohl als Segelhals- Führung beim Shunt, Stoßleiste, als auch als Steuerpaddelklemme dienen soll.
Ein Bild von Mastring für das neue Reffsystem gibts beim Thema "Segelschnitt und Reffen".
Servus, Reto
Dateianhänge
Paddelklemme.JPG
So in etwa kann man sich die Steuerpaddelklemme vorstellen.
3 Bambusleisten.JPG
3 Leisten zusammen geklebt, fehlt noch spachteln, schleifen, Glasüberzug, Lackieren.
Rahschiene.JPG
Rahschiene aus 3 jeweils 5m langen, geschäfteten Bambusleisten
segelreto
Beiträge: 134
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 14:57
Land: deutschland
Wohnort: grafing
Boot: p5
Saling Area: bayern
Gender: männlich
E-Mail: retobrehm@aol.com

Re: Rahschiene

Beitrag von segelreto » Sa 28. Jul 2012, 09:44

Hallo!
Nachdem ich eine wunderschöne Rahschiene aus Bambus, Glas und Epoxi hergestellt, und am Lago Maggiore getestet habe, muß ich das Projekt leider wieder aufgeben. Ihren Hauptzweck, als Steuerpaddelklemme, erfüllt sie nicht; länger als ein paar Sekunden hält sich das zwischen Bordwand und Rahschiene gesteckte Paddel nicht. Vielleicht funktioniert das bei den Fiji Proas, weil sie Rundspanter sind, und das Steurpaddel, welches den Großteil der Lateralfläche bildet, viel stärkeren und konstanteren Druck von Lee bekommt, als bei einem V-, Knickspanter.
Servus, Reto
Antworten